Turnierrichtlinien

  1. Die Spieldauer beträgt 2 x 7,5 Minuten (ohne Pause). Stollen- und Noppenschuhe sind während des Turniers nicht zulässig.

  2. Gespielt wird nach den internationalen Handball-Regeln des DHB, soweit in den nachfolgenden Ziffern keine Zusatzbestimmungen erfolgen.

  3. Ein wechseln von Spielern(innen) zwischen den Mannschaften eines Vereins ist nicht möglich. Spieler(innen) sind nur in der Mannschaft spielberechtigt, in der sie das erste Spiel bestritten haben.

  4. Damen und Herren: Nach den Vorrundenspielen erfolgt die Einteilung in A- u. B-Pokal.

  5. Die Ergebnisse aus den Vorrundengruppen der Damen und Herren werden in die Endrunde mitgenommen.

  6. Jugend: Gibt es mehrere Gruppen in einer Altersklasse, werden nach den Gruppenspielen, KO-Spiele zur Ermittlung der Platzierungen ausgetragen.

  7. Die Kinder- u. Jugendrichtlinien des HVN sind bezüglich der Abwehrspielweisen zu beachten.
         In der B-Jugend ist die offensive Spielweise nur eine Empfehlung.
         Ausnahme: Bei der E-Jugend wird in beiden Halbzeiten 6+1 gespielt (es entfällt das 2x3 gegen3)

  8. Proteste gegen die Entscheidungen des Schiedsrichters und des Kampfgerichts sind nicht zulässig. Spieler, die ausgeschlossen wurden, sind damit auch automatisch von der weiteren Turnier-teilnahme ausgeschlossen.

  9. Jede Mannschaft muss 10 Minuten vor Spielbeginn spielklar sein.

  10. Anwurf hat die erstgenannte Mannschaft, spielt vom Kampfgericht aus gesehen von links nach rechts, hat den Ball zu stellen und gegebenenfalls die Trikots zu wechseln.

  11. Alle Spiele werden rechtzeitig durch eine Lautsprecheranlage ausgerufen. An- und Abpfiff für alle Spiele erfolgt durch das Kampfgericht (Lautsprecheranlage). Jedoch ist ein Spiel grundsätzlich erst nach dem Abpfiff durch den Schiedsrichter beendet.

  12. Unpünktliches Antreten zieht Spiel- und Punktverlust nach sich. Das Spiel wird mit 2:0 Punkten und 3:0 Toren für den Gegner gewertet. Das Gleiche gilt bei Nichtantreten.

  13. Über die Platzierungen in der Gruppe entscheiden:
         Die Punkte
         Bei Punktgleichheit, das Torverhältnis
         Bei gleichem Torverhältnis, die mehr geworfenen Tore
         Sofern die Punkte 1 – 3 gleich sind, erfolgt ein 7m werfen:
                Hierfür stellt jede Mannschaft 5 Spieler(innen).
                Bei weiterer Gleichheit werfen die gleichen Spieler(innen) einzeln bis zur Entscheidung.

  14. Qualifizieren sich die besten Dritten und es gibt unterschiedliche Gruppenstärken wird in der/den Gruppen mit weniger Mannschaften ein Spiel mit 2:0 Punkten und 2:0 Toren dazugezählt um eine Gleichstand an Spielen zu erzielen.

  15. Endet ein Spiel im Halbfinale oder Finale unentschieden, wird es 2 x 3 Minuten verlängert. Endet auch diese Verlängerung unentschieden erfolgt ein 7m-Werfen, wie unter Punkt 13.4 beschrieben.

  16. Spielerpässe sind für ggf. erforderliche Kontrollen mitzubringen und werden auch bei Verletzungen benötigt.

  17. Jede Mannschaft hat einen qualifizierten Schiedsrichter zu stellen. Dieser hat sich vor Turnierbeginn bei der Turnierleitung namentlich zu melden.

  18. Für abhanden gekommene Wertsachen übernehmen wir keine Haftung.

  19. Eventuelle Änderungen der Gruppeneinteilung oder des Spielplans werden den Mannschaften unmittelbar vor Turnierbeginn mitgeteilt.


Turnerbund Uphusen von 1912 e.V.
Handballabteilung